Zweiter Wahlkreistag in Erfurt – Weimar – Weimarer Land II 

„Wir können noch miteinander reden als Gesellschaft"
18. November 2023
Susanne Hennig-Wellsow spricht mit Teilnehmenden des Wahlkreistags

Am 18. November hat im Haus Dacheröden der zweite Wahlkreistag für den Wahlkreis Erfurt – Weimar – Weimarer Land II stattgefunden. Sieben Jugendliche und 16 Erwachsene haben sich zum Thema "Individuum und Staat – Ein Geben und Nehmen?" ausgetauscht. 

Einige Teilnehmende hatten sofort auf den Brief reagiert, andere wurden von Töchtern, Nachbarinnen, Eltern oder Freunden überredet. Bei einigen gewann schlicht die Neugier auf das Format und die Abgeordneten gegen die anfängliche Skepsis über die Einladung. 

Ziel am Vormittag war, von den eigenen Erfahrungen ausgehend, Themen zu finden, bei denen sich die Teilnehmenden mehr Unterstützung vom Staat wünschen. Durch aktives Zuhören und Kleingruppen-Diskussionen kamen die Teilnehmenden so drei Themen, die am Nachmittag weiter geschärft wurden: „Arbeit, Steuern, Bürgergeld", „Bildung" und „Verwendung von Steuergeldern". 

Nach der Mittagspause startete die zweite moderierte Kleingruppenphase. Gemeinsam schärften die Teilnehmenden das Problem anhand eigener Erfahrungen, entwickelten Ideen zur Lösung und überlegten, was ihr eigener Beitrag zur Problemlösung sein kann. Die daraus entstandenen Plakate bildeten die Grundlage für die Diskussion mit den Abgeordneten.

Die Bundestagsabgeordneten Carsten Schneider (SPD) und Susanne Hennig-Wellsow (LINKE) waren vor Ort. Katrin Göring-Eckardt musste leider kurzfristig wegen Krankheit absagen, Antje Tillmann aufgrund terminlicher Überschneidungen. 

Die Diskussion zu den durchaus sensiblen Themen wurde sowohl von den Teilnehmenden als auch den Abgeordneten als ungewohnt respektvoll und wertschätzend angesehen. Fragen konnten gestellt, andere Meinungen eingebracht werden. Auch wenn nicht immer alle einer Meinung waren, konnten verschiedene Ansichten erklärt und verstanden werden. 

Am Ende waren sich darüber alle einig: Diese Art des respektvollen Umgangs miteinander braucht es viel mehr in unserer Gesellschaft und auch in unserer Politik. Gerade wenn es um sensible und komplexe Themen, die viele Menschen auf verschiedene Weise betreffen, ist es unabdingbar, dass wir einander wirklich zuhören, um gute gemeinsame Lösungen zu finden.

Die ausführliche Dokumentation gibt es hier.

Eindrücke vom Wahlkreistag
  • WKT2 Erfurt (2)©Hallo Bundestag
  • WKT2 Erfurt (9)©Hallo Bundestag
  • WKT2 Erfurt (14)©Hallo Bundestag
  • WKT2 Erfurt (17)©Hallo Bundestag
  • WKT2 Erfurt (19)©Hallo Bundestag
  • WKT2 Erfurt (23)©Hallo Bundestag
  • WKT2 Erfurt (24)©Hallo Bundestag
  • WKT2 Erfurt (26)©Hallo Bundestag
  • WKT2 Erfurt (27)©Hallo Bundestag
  • WKT2 Erfurt (29)©Hallo Bundestag
  • WKT2 Erfurt (34)©Hallo Bundestag
  • WKT2 Erfurt (35)©Hallo Bundestag
  • WKT2 Erfurt (40)©Hallo Bundestag
  • WKT2 Erfurt (41)©Hallo Bundestag
  • WKT2 Erfurt (43)©Hallo Bundestag
  • WKT2 Erfurt (49)©Hallo Bundestag
  • WKT2 Erfurt (53)©Hallo Bundestag
  • WKT2 Erfurt (38)©Hallo Bundestag
  • HalloBundestag Erfurt Weimar 01©Hallo Bundestag
  • HalloBundestag Erfurt Weimar 02©Hallo Bundestag
  • HalloBundestag Erfurt Weimar 03©Hallo Bundestag
  • HalloBundestag Erfurt Weimar 04©Hallo Bundestag
  • HalloBundestag Erfurt Weimar 05©Hallo Bundestag
  • HalloBundestag Erfurt Weimar 06©Hallo Bundestag
  • HalloBundestag Erfurt Weimar 07©Hallo Bundestag
  • HalloBundestag Erfurt Weimar 12©Hallo Bundestag

Mit diesem Wahlkreistag schließen wir die zweite Phase des Projekts ab. Zwölf Wahlkreistage haben in den letzten acht Monaten stattgefunden. Wir nutzen die kurze Winterpause, um uns intensiv mit der Frage zu beschäftigen, unter welchen Bedingungen das Format Wahlkreistag dauerhaft etabliert werden kann. Ab Mitte Februar starten wir dann in die dritte und  letzte Projektphase von Hallo Bundestag.

 

Experten

Alle Neuigkeiten von Hallo Bundestag

Mehr erfahren...

Warum Losen? Zehn Gründe

Wahlkreis Erfurt – Weimar – Weimarer Land II

Das Aufsuchende Losverfahren